Wurzelöle, so großartig ihre Wirkung und Bedeutung scheint, passen nicht immer in einen Prozess. Ich berichte von meiner Praxiserfahrung mit ihnen und wann der Moment für sie gekommen ist. Passend dazu stelle ich einen Wurzelduft vor, der ebenso länger für seinen Auftritt braucht: Sowohl in der Gewinnung als auch im Prozesseinsatz. Er ist ein Liebling von vielen, weil er ganz für sich allein schon ein tolles Parfüm abgibt.

Wurzelöle in der psycho-aromatherapeutischen Praxis

Bei all der Bedeutung und Wirkung denken wir sicherlich: Wurzelöle sind die Basis der Psycho-Aromatherapie. Es ist schließlich gut zu wissen, wo die eigene Mitte ist, von der aus wir die Welt entdecken können und ebenso Stabilität und Verankerung zu spüren.

Doch die Praxis überrascht immer wieder. Einige Male ist es mir passiert, dass ich bei Erstkonsultationen mit Menschen, die aktuell an Ängsten oder Depressionen litten, Verankerung und Verwurzelung als Idee in meinem Kopf spukte. Man kennt das ja auch aus Fachbüchern: Angelika zum Beispiel ist ja wunderbar hilfreich bei Schlafstörungen durch Ängste und wirkt stark antidepressiv. Ich hatte in all den Jahren noch keine Patientin, der ich mich Angelikaöl (oder einem anderen Wurzelöl) in den ersten Sitzungen eine Freude hätte machen können. Wurzelöle werden wegen ihrer Tiefe in Angst- und Depressionszuständen, die zur Hilfesuchung führen, zumeist abgelehnt. Am Anfang stehen andere Bedürfnisse im Vordergrund, die durchaus verschieden sein können.

Wurzelöle kommen im späteren Verlauf ins Gespräch. Das kann ein oder mehrere Jahre dauern. Das klingt nach einer langen Zeit und ja, das ist es auch. Doch darin passiert wahnsinnig viel. Eventuelle Suizidgedanken sind mit Aromatherapie in meiner Erfahrung ganz schnell passé. Es folget viel Bewegung, viel wird sortiert, gefühlt, umgesetzt. Dann irgendwann kommt der Punkt, an dem eine tiefere Suche in sich selbst beginnen kann, welche von den Wurzelölen inspiriert werden kann. Längst nicht jede Patientin braucht dies und will dies. Erfahren wir uns gut verankert und mit tiefen Wurzeln, können wir auch weit hinaus fliegen. Das ist nicht von allen die Intention und Aufgabe – und völlig okay. Nicht jede von uns braucht die Rückversicherung in sich selbst stark verankert zu sein, wenn eine wohlige Zugehörigkeit in Gruppen gesichert ist.

Daher sind Wurzelöle fantastisch für:

  • die eigene Sinnsuche
  • für die Entdeckung des eigenen Potentials
  • für die Lehre über den eigenen Energiehaushalt und
  • die Bestärkung, gegen den Strom schwimmen zu können.

Gibt es Assoziationen zu diesen Themen bei Auftreten von Hautproblemen, Darmproblemen und/oder dem Immunsystem, dann sollten Wurzelöle in die engere Auswahl kommen.

Iris ganzheitlich betrachtet

Der Veilchenwurzelduft entsteht zunächst durch Ablagerung dem Rhizom der Schwertlilie. Zwei bis drei Jahre sind das Minimum, besser sind sieben Jahre, in denen durch leichte Fermentation un Trocknung die Duftstoffe entstehen. Gemach, Gemach, ist dann auch die Botschaft. Für alles gibt es den richtigen Zeitpunkt und der kann weit in der Zukunft liegen. Es ist kein Duft für akute Zeiten, sondern ein Duft der Versöhnung oder Trennung. Mit Irisduft wird uns bewusst, was uns vor allem in Konstellationen von Vertrauensbrüchen aktuell wohltut.

Veilchenwurzel – Erlöserung der Wandlungsphase Metall

Irisduft kann sehr hilfreich bei chronischen Bronchtiden und Asthma sein. Es ist ein teure Wahl für das Thema, aber treffsicher, wenn es psychisch passt. In der Chinesischen Medizin wird die Lungenenergie mit Kommunikation und Freiheit assoziiert. Wurde diese durch einen Verrat schockiert oder haben wir uns selbst damit schockiert, so gehandelt zu haben, dann kann sich das in Form von Dauerreizungen in der Lunge und damit assoziierten Geweben und Funktionen zeigen.

Andererseits sind auch langwierige Wunden und Hauterkrankungen Einsatzgebiete des Irisöls. Hier berühren wir einerseits das Thema Abgrenzung, andererseits das Thema Loslassen. Diese gehören in der Chinesischen Medizin zur Dickdarmenergie. Lunge und Dickdarm bilden die Wandlungsphase Metall, welche für Abschied, Loslassen, Transformation, klare Grenzen, klare Kommunikation, Regeln usw. stehen. Wurden Regeln verletzt, wird’s schwer mit dem Verzeihen. Iris hilft, indem sie diesen unüberwindlich erscheinenden Abgrund mit einer Brücke verbindet.

Trivialnamen

Iris, die Göttin des Regensbogens, wird gern mit Übergängen und dem Verzeihen über den Tod hinaus assoziiert. Doch diese großen Transformationen durch Vergebung können wir auch jetzt schon erleben. So, wie Wurzelöle in der Psycho-Aromatherapie nicht in sonderlich in der Akutzeit ankommen, ist die richtige Zeit für Irisduft ein paar Jahre später gekommen. Vielleicht wird nun auch verständlich, warum besonders siebenjährig abgelagertes Wurzelöl so gut ist: Sieben Jahre dauert so ein Zyklus bis zur Vergebung gern.

Trivialnamen

  • Echte Schwertlilie (schwertförmige Blätter)
  • Deutsche Schwertlilie, Ritter-Schwertlilie, Blaue Schwertlilie, Holunder-Schwertlilie
  • Violwurtz, Schwertelwurzel
  • Adebarsblom / Adebarsbrod (ndl., Name des Storchs in Fabeln; er ist hochmütig und gelehrt)
  • Schellenblume (Schellen = Hoden; auf das teilweise sichtbare überirdische Rhizom Bezug nehmend)
  • Veilchenwurz (riecht wie das Veilchen)
  • Xiphion

Iris im Aromahandel

Der Duft ist ein parfümistisches Gedicht. Kaum in der klassischen Aromatherapie eingesetzt, erfährt er häufigeren Bezug in der Psycho-Aromatherapie und noch mehr in der Parfümerie. Spannend sind die verschiedenen Öle im Angebot, die von € 28 bis über € 200 variieren. Wieso nur?

Als erstes ist die Ablagerungszeit vor der Duftgewinnung zu unterscheiden. 2-3 Jahre müssen es mindestens sein. Je länger die Wurzel lagerte, umso teurer des Öl.

Als zweites fallen die unterschiedlichen Gewinnungsmethoden auf. Es gibt die klassische Wasserdampfdestillation, die Lösungsmittelextraktion (Absoluegewinnung), die CO2-Extraktion.

Ich bin mega zufrieden mit meinem € 28 CO2-Extrakt. Eliane Zimmermann verweist in ihrem Fachbuch auf die wesentlich pudrigeren Noten des destillierten Öles im Vergleich zum Absolue, welche zum extrem hohen Preis führen. Ich kenne weder Absolue noch Destillat der Iris und kann deshalb nichts dazu sagen. Vielleicht habt ihr Erfahrungen? Teilt sie mir gern mit und ich veröffentliche sie hier gerne.

Das Raunachtsgewinnspiel

Frage:

Welcher bekannte deutsch-schweitzerischer Schriftsteller verewigte seiner ersten Frau Mia ein Märchen über die Iris?

 

Antwort:

Natürlich Hermann Hesse. Die Frage war viel zu einfach für euch! 😀 Nein Quatsch. Ich freue mich, dass ihr das alle wusstet. Es ist so ein schönes Märchen!

Spielregeln:

Die Frage ist für 24 Stunden online. Danach gibt es die Auflösung und vor allem die nächste Chance im neuen Artikel. Ihr könnt jede Frage einmal beantworten. Unter den richtigen Antworten lose ich nach den Raunächten die Gewinnerin bzw. den Gewinner aus. Insgesamt könnt ihr, wenn ihr jeden Tag die neue Frage richtig beantwortet, 12 Lose bekommen und eure Gewinnchance damit wesentlich erhöhen.

Gewinn:

Zu gewinnen gibt es mein 2. Buch! Und nein, ihr habt noch nichts verpasst: Es erscheint erst in 2022. Die Gewinnerin oder der Gewinner darf sich ein bisschen gedulden, wird aber die/der erste sein, die/der das Buch in den Händen hält. Wenn das kein Mega-Preis ist! 😀

Cardamom – der sanfte Liebhaber

Cardamom – der sanfte Liebhaber

Cardamom ist in meiner Duftpalette wie ein sanfter Liebhaber durch alle Zeiten hinweg. Ich schätze seine Vielseitigkeit bei beliebten und gleichsam besonderen Duft.Cardamom, Kaffee und Lebensgenuss Er spricht Leidenschaft fürs Leben in uns an, erinnert uns an Kaffee...

Cajeput – Nicht nur bei Ohrenschmerzen

Cajeput – Nicht nur bei Ohrenschmerzen

Cajeput ist in der Palette der klassischen Aromatherapie recht wichtig. Kinderfreundlich und gleichzeitig stark schmerzstillend. Außerdem ist's gut bei Erkältungen und äußerst hilfreich bei Ohrenschmerzen.Psycho-aromatherapeutisch weist es uns zu Situationen, die uns...

Brahmi – Der Nabel der Welt

Brahmi – Der Nabel der Welt

Das hier ist ein Neuzugang in meiner Duftpalette. Mit anderen Worten: Meine Forschungen stehen noch aus. Vielleicht hat von euch aber schon jemand Erfahrungen mit dem Brahmi Duft gemacht?Brahmi (Centella asiatica), das ist der Indische Wassernabel. Kontakt mit Wasser...