Baldrian war eine tolle Entdeckung vor ein paar Jahren für mich – und ist es bis heute. Ich war ganz von den Socken, dass es fast genauso wie Narde riecht, sogar schöner. Das meinen die meisten, denen ich die zwei zum Vergleich reiche. Narde ist vielleicht ein klitzekleines Wenig erdiger.

Baldrian: Blumiger Duft, der unsere Träume erden (verwirklichen) will

Es gibt im Handel manchmal das Öl aus den Baldrianwurzeln, der klassischen Pflanzendroge und manchmal den herrlich duftenden Blüten. Ich habe das Wurzelöl und schon das könnte kaum blumiger sein.

Es erzählt von Fantasieschlössern, herzerwärmenden Begegnungen, warmen Sandstränden, guter Musik und einem vollbehangenen Sternenhimmel zugleich. Es ist Nacht, aber es ist so hell wie der Tag. Baldrian nimmt uns auf Träume mit, in Welten, die nur im Traum existieren. Aber gleichzeitig flüstert er uns zu, unsere Träume wahr werden zu lassen.

Wovon träumen wir also? So wirklich! Mit Baldrian können wir es ergründen. Wenn wir irgendwie feststecken, uns fühlen, als sei alles zu schwer geworden, ja wir selbst seien einfach nur noch schwer – dann fliegen wir mit Baldrian zu ein paar wundersamen Plätzen unseres Herzens und fühlen hinein, welche es wert sind, in unserem Alltag realisiert zu werden. Das Königreich auf Erden.

 

Der Katzenduft?

Einmal habe ich auf unserem großen parkähnlichen Berliner Hinterhof einen Tropfen auf ein Holzelement des Spielplatzes getropft. Es war ein Schauspiel, selbst nach 3 Monaten noch einen der sieben Kater sich daran laben zu sehen. Ja, es ist auch ein Katzenduft. Als ätherisches Öl auf einem Schmusekissen ist es aber viel zu stark und dadurch unattraktiv. Aber draußen, wo es sich ausbreiten und tief ins Holz dringen konnte, kam es gut an.

 

Aber bitte keine Dauerträume!

Die Dosis ist alles. Und das gilt auch für uns. Unserem Leben nur in Träumen zu entfliehen wollen, ist nicht Baldrians Anliegen. Ist dies der Grund, warum Baldriantees zum Schlafen nach einer Weile stetig ihre Wirkung verlieren? Möglich.

Cardamom – der sanfte Liebhaber

Cardamom – der sanfte Liebhaber

Cardamom ist in meiner Duftpalette wie ein sanfter Liebhaber durch alle Zeiten hinweg. Ich schätze seine Vielseitigkeit bei beliebten und gleichsam besonderen Duft.Cardamom, Kaffee und Lebensgenuss Er spricht Leidenschaft fürs Leben in uns an, erinnert uns an Kaffee...

Cajeput – Nicht nur bei Ohrenschmerzen

Cajeput – Nicht nur bei Ohrenschmerzen

Cajeput ist in der Palette der klassischen Aromatherapie recht wichtig. Kinderfreundlich und gleichzeitig stark schmerzstillend. Außerdem ist's gut bei Erkältungen und äußerst hilfreich bei Ohrenschmerzen.Psycho-aromatherapeutisch weist es uns zu Situationen, die uns...

Brahmi – Der Nabel der Welt

Brahmi – Der Nabel der Welt

Das hier ist ein Neuzugang in meiner Duftpalette. Mit anderen Worten: Meine Forschungen stehen noch aus. Vielleicht hat von euch aber schon jemand Erfahrungen mit dem Brahmi Duft gemacht?Brahmi (Centella asiatica), das ist der Indische Wassernabel. Kontakt mit Wasser...